Heimatverein Lingen
VereinVeranstaltungenArchäologieFamilienforschungHeimatforschungHistoryQuellenAktivServiceSuchen
Archivalie de Monats
Geschichte Lingens
Chronik der Stadt Lingen
Archivalie de Monats

Das Kernkraftwerk Lingen Das geplante Werk war ein Demonstrationskraftwerk. In dem kuppelförmigen Reaktorgebäude befand sich ein Siedewasserreaktor mit insgesamt 284 Brennelementen. Das Kühlwasser wurde aus einer alten, von der Schiffahrt nicht mehr benötigten Fahrt des Dortmund-Ems-Kanals entnommen.

 

Ein Chronist der Industrialisierung Einige der interessantesten Ansichten Lingens aus dem 19. Jahrhundert stammen aus der Hand des Lithographen Friedrich Gottlieb Müller. Geboren wurde er 1816 als Sohn eines Leinenwebers im thüringischen Roda, dem heutigen Stadtroda.

 

Studentenexzesse Als 1697 in Lingen die Hohe Schule gegründet wurde, entstand innerhalb der Stadt eine neue Bevölkerungsgruppe: Studenten. Die Studenten verfügten über ein quasiständisches, am Adel orientiertes Selbstbewusstsein und legten entsprechenden Wert auf ihre Freiheiten.

 

Reformiertes Brautpaar - lutherische Trauung Im 17. Jahrhundert hatten die reformierten Oranier in der Grafschaft Lingen die Classis Lingensis eingeführt. Es war das oberste kirchenpolitische Gremium der Grafschaft. Die ...

 

40 Jahre Theater an der Wilhelmshöhe Schon vor dem Theater an der Wilhelmshöhe gab es ein Lingener Theaterleben. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts hatte sich aus ansässigen Beamtenfamilien ein Amateuertheater zusammengefunden. Vor allem in dem sich im Laufe des Jahrhunderts entwickelnden Vereinswesen wurde das Theaterspiel gepflegt.

 

Der Spatzenkrieg 1744 befahl Friedrich der Große, überall in Preußen die Sperlinge zu töten. Jeder sollte innerhalb einer bestimmten Frist eine gewisse Zahl von Sperlingsköpfen abliefern. Über die Mindener Kriegs- und Domänenkammer erhielten auch die Lingener den Befehl. 1763 erreichte den Magistrat in Lingen erneut ein königlicher Aufruf zum Spatzenkrieg.

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Weiter


Das Kernkraftwerk Lingen

Kontakt    Mitglied werden    Impressum