Heimatverein Lingen
VereinVeranstaltungenArchäologieFamilienforschungHeimatforschungHistoryQuellenAktivServiceSuchen
Aktuelles
Jahresprogramm
Pressearchiv
Vorträge
150 Jahre Eisenbahn im Emsland

A U S S T E L L U N G   1 5 0   J A H R E   E I S E N B A H N   I N   L I N G E N 

Vor 150 Jahren erhielt das Emsland mit dem Bau der „Hannoverschen Westbahn“ (Hannover - Rheine – Emsland - Emden) den Anschluss an das überregionale Eisenbahnnetz. Diese Eisenbahnlinie bedeutete einen Meilenstein in der Verkehrs- und Wirtschaftsgeschichte des Emslandes. Die Jubiläumsausstellung will daher nicht nur die Planungsgeschichte der Bahnlinie, den eigentlichen Eisenbahnbau und den Eisenbahnbetrieb auf der „Emslandstrecke“ dokumentieren.


Sie zeigt auch die wirtschaftlichen und sozialen Folgen für die Region, in der die Eisenbahnstrecke entlang der „Emsachse“ bis heute eine wichtige Funktion hat. Auch das Eisenbahn-Ausbesserungswerk Lingen, bis nach dem Zweiten Weltkrieg der größte Industriebetrieb im Emsland, wird in der Ausstellung mit seinen verschiedenen industriegeschichtlichen Facetten dargestellt.


Bei der Präsentation der Ausstellung wird das Emslandmuseum durch den Eisenbahn-Modellbauklub „Eisenbahnfreunde Emsland“ sowie verschiedene private Modellbauer und Eisenbahnhistoriker unterstützt.

Veranstalter:
Emslandmuseum Lingen, Dr. Andreas Eiynck
Wann: 12. November 2006 bis 28. Januar 2007
Wo: Emslandmuseum Lingen, Burgstraße 28 b, 49808 Lingen (Ems), 0591 47601


Prof. Marron Fort
Bernd Rosemeyer

Kontakt    Mitglied werden    Impressum