Heimatverein Lingen
VereinVeranstaltungenArchäologieFamilienforschungHeimatforschungHistoryQuellenAktivServiceSuchen
Aktuelles
Jahresprogramm
Pressearchiv
Vorträge
Begegnung mit den Nachfahren in den USA

A U F   D E N   S P U R E N   E M S L Ä N D I S C H E R   A U S W A N D E R E R 

Der Heimatverein Lingen lädt am Mittwoch, 22. 1.2014 um 19.30 Uhr zu einem Vortrag ins Professorenhaus in Lingen ein.

In seinem Vortrag folgt der Familienforscher Ansgar Benedixen den Spuren emsländischer Auswanderer in den Mittleren Westen der USA und berichtet anschaulich über die Lebenswege einzelner Auswanderer. Benedixen ergänzt sie mit Eindrücken aus mehreren Reisen in die USA, wie hier die Quincy Bayview Bridge (vorne) und die ältere Quincy Memorial Bridge (hinten) am Mississippi in Missouri.


B R Ü C K E N   V E R B I N D E N 

Im Jahre 1867 sind Bernard Heinrich und Helena Stroot, geb. Benedixen, mit ihren fünf Kindern aus dem Heimatort Gersten nach Quincy, Illinois, ausgewandert. Vor 20 Jahren kam es zu einer ersten Begegnung mit amerikanischen Nachfahren aus der Familie Stroot. Hieraus hat sich ein lebhafter Kontakt mit den dortigen Nachkommen und eine intensive Befassung mit dem Themen Familienforschung und Auswanderung ergeben.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Lesung mit Michael Sänger
Silvester 2013 im Emslandmuseum

Kontakt    Mitglied werden    Impressum