Heimatverein Lingen
VereinVeranstaltungenArchäologieFamilienforschungHeimatforschungHistoryQuellenAktivServiceSuchen
Aktuelles
Jahresprogramm
Pressearchiv
Vorträge
Klusen, Grotten, Wegekreuze

B U S F A H R T   Z U   Z E U G N I S S E N   D E S   G L A U B E N S   I M   E M S L A N D 

Die Busfahrt führt zunächst entlang an einigen Klusen und Mariengrotten in den Kirchspielen Bawinkel nach Gersten. Dabei werden die Entstehungsgeschichte und verschiedene Typen der Klusen und Wegebilder erklärt und typische Beispiele präsentiert. Hierzu zählen etwa die zahlreichen Fronleichnamsklusen aus der Zeit um 1900 oder die Mariengrotten mit Darstellungen der Marienbilder von Lourdes und anderen Wallfahrtsorten. Im „steinreichen“ Emsland werden diese Grotten oft aus Findlingen oder Feldsteinen aufgemauert.
In Gersten können auf Einladung der Eheleute van Lengerich/von Galen die Fachwerkkluse, die Hauskapelle und die Benedikt-Figur auf dem traditionsreichen Anwesen dieser alteingesessenen emsländischen Familie besichtigt werden.


R E L I E F B I L D   D E R   H E I L I G E N   F A M I L I E 

Nach einer Einkehrpause in einem Hofcafé geht es weiter über Langen, Messingen und Beesten, wobei nicht nur Bildstöcke und Marienbilder, sondern auch mittelalterliche Steinkreuze und weitere Flurdenkmäler am Wegesrand angesteuert werden. So führt etwa in Beesten ein kleiner Spaziergang vom künftigen Heimthaus zu zwei neugotischen Missionskreuzen aus Sandstein sowie dem besonders schönen Bildstock beim früheren Hof Eilermann, der ein Reliefbild der heiligen Familie zeigt.

In Salzbergen erwartet die Teilnehmer ein barockzeitlicher Prozessionsweg mit Stationsbildern nach dem Vorbild der bekannten Kreuzwegstationen in Telgte und Coesfeld. Sie wurden einst von der Familie von Twickel auf Gut Stovern bei Salzbergen gestiftet.


M A R I E N K A P E L L E   I N   L E S C H E D E   A U S   D E M   J A H R E   1 6 8 3 

Den Abschluss bildet die Besichtigung der Marienkapelle in Leschede, einer Wegekapelle aus dem Jahre 1683, an deren Barockausstattung der Bildhauer Bernd Meiering aus Rheine maßgeblich beteiligt war. Im Auftrag der LAG Südliches Emsland hat das Lingener Museum in den vergangenen Monaten die Klusen, Bildstöcke und Wegekreuze im Altkreis Lingen gründlich inventarisiert und erforscht. Dieses Projekt bildet auch die Grundlage der Busexkursion. Die Moderation hat Museumsleiter Dr. Andreas Eiynck. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Lingen (Ems) statt.

Abfahrt ist um 13.30 Uhr bei den Emslandhallen, Rückankunft in Lingen gegen 18.30 Uhr. Die Kosten inklusive Kaffee und Kuchen betragen 16,00 € für Mitglieder des Heimatvereins Lingen und 18,00 € für Nichtmitglieder.

Voranmeldung ist erforderlich unter Tel. (0591) 47601.


Hüvener Mühle und Schloss Clemenswerth
Mit Feuer und Schwert

Kontakt    Mitglied werden    Impressum