Heimatverein Lingen
VereinVeranstaltungenArchäologieFamilienforschungHeimatforschungHistoryQuellenAktivServiceSuchen
Aktuelles
Jahresprogramm
Pressearchiv
Vorträge
Lingen in den 60iger Jahren

V O R T R A G   M I T   D R .   A N D R E A S   E I Y N C K   I M   P R O F E S S O R E N H A U S 

Ganz im Zeichen der 60er Jahre stand die Jubiläumsveranstaltung des Heimatvereins Lingen. Für alle Interessen, die den Jubiläumsvortrag „Lingen in den 60er Jahren“ von Dr. Andreas Eiynck verpasst haben oder diesen Vortrag gerne einmal miterleben möchten, präsentiert der Heimatverein die Bildershow noch einmal am kommenden Mittwoch (27. Nov.) um 19.00 Uhr als öffentliche Veranstaltung im Professorenhaus.


L I N G E N   A L S   K L E I N S T E   G R O ß S T A D T   N I E D E R S A C H S E N S 

Anhand von rund 60 Fotos aus den 60er Jahren zeigt der Referent, was Lingen und die Lingener in der damaligen Zeit bewegte. Vom zunehmenden Automobilverkehr in der Innenstadt bis zum Rock’n Roll in den ersten Diskotheken. Das Ende des Eisenbahnwerks und der Aufbau neuer Industrieanlagen, die Sanierung der Innenstadt und der Neubau des Rathauses sind weitere Themen, die anhand authentischer Bilder und fundierter Hintergrundinformationen präsentiert werden. Auch Persönlichkeiten aus der damaligen Zeit werden in das Blickfeld genommen, etwas Bundeskanzler Heinrich Lübke, der 1966 einen Besuch in Lingen machte, oder kommunalpolitischen Größen jener Jahre, darunter die Bürgermeister Robert Koop und Hans Klukkert. Und noch ganz andere Entwicklungen zeichneten sich im Lingen jener Jahre ab: die kommunale Gebietsreform, aus der Lingen schließlich als „kleinste Großstadt Niedersachsens“ hervorging, aber auch die Vorboten der Kreisreform, bei der aus dem Altkreis Lingen der Landkreis Emsland wurde. In öffentlichen Bildarchiven, in Fotosammlungen, aber auch in vielen privaten Fotoalben ist der Referent bei der Suche nach Bildmaterial aus Lingen fündig geworden. Dazu zählen auch Aufnahmen von Gebäuden, die heute längst aus dem Stadtbild verschwunden sind oder sich so stark verändert habe, dass man sie heute kaum wieder erkennt. Bei diesem Vortrag werden die Teilnehmer Überraschendes aus dem Lingen der 60er Jahre erfahren. Beginn ist um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei.


Silvester 2013 im Emslandmuseum
Die genealogische Datenbank der Mormonen

Kontakt    Mitglied werden    Impressum