Heimatverein Lingen
VereinVeranstaltungenArchäologieFamilienforschungHeimatforschungHistoryQuellenAktivServiceSuchen
Aktuelles
Jahresprogramm
Pressearchiv
Vorträge
Museumsfahrt zum Pepita-Virus

Z U M   T E X T I L M U S E U M   B R A M S C H E 

Zu einer Halbtagsfahrt zur Ausstellung „Das Pepita-Virus“ im Textilmuseum Bramsche laden das Emslandmuseum und der Heimatverein Lingen (Ems) alle Interessierten am Donnerstag, 4. Oktober ein. Neben einer Ausstellungsführung durch Museumsleiterin Kerstin Schumann steht auch eine Besichtigung des Klosters Malgarten auf dem Programm.
In der Ausstellung geht es um die Entstehung und die Herstellung des bekannten Stoffmusters Pepita, das heutzutage längst Kultstatus hat. Nicht nur auf Textilien, sondern auf einer Vielzahl von Designobjekten und modischen Accessoires ist es zu finden. Diese Entwicklung wird in der Ausstellung anschaulich, aber immer auch mit einem Augenzwinkern dargestellt.
Eine Kaffeepause ist in einem Hofcafe am Ortsrand von Bramsche geplant. Im Anschluss steht noch eine Besichtigung der barocken Klosterkirche des früheren Klosters Malgarten auf dem Programm. Abfahrt ist um 13.30 Uhr bei den Emslandhallen, Rückankunft gegen 18.30 Uhr. Es sind noch einige Plätze frei, der Fahrpreis beträgt 26,- Euro, für Heimatvereinsmitglieder 24,- Euro. Voranmeldung ist erforderlich beim Emslandmuseum von 14.30 –1730 Uhr unter Tel. 0591 47601.


Von Grenzen und Schmugglern
Lingen und das Emsland im 19. Jahrhundert

Kontakt    Mitglied werden    Impressum