Heimatverein Lingen
VereinVeranstaltungenArchäologieFamilienforschungHeimatforschungHistoryQuellenAktivServiceSuchen
Aktuelles
Jahresprogramm
Pressearchiv
Vorträge
Silvester 2014 im Emslandmuseum

H E I M A T V E R E I N   U N T E R S T Ü T Z T   F L Ü C H T L I N G S F A M I L I E N 

Zu einem Rückblick auf das Jahr 2014 und in die Lingener Geschichte lädt der Heimatverein Lingen am Silvesternachmittag alle Interessierten in das Emslandmuseum ein. Musik und Unterhaltung, historische Information sowie das Café im Kutscherhaus sorgen für ein vielseitiges Programm. Der Erlös des Nachmittags geht an Organisationen, die sich um Flüchtlingsfamilien in Lingen kümmern. Diesen Familien, die vor Terror, Gewalt und Armut aus ihren Heimatländern geflohen sind, fühlt sich der Heimatverein besonders verbunden.
Um 14:30 Uhr eröffnet das Duo Hans Stoll und Franz Wübben mit bekannten musikalischen Klängen das Festprogramm. Heimatvereinsvorsitzende Hanni Rickling präsentiert eine neue Ansichtskartenserie mit sechs ausgewählten Lingener Stadt- und Landschaftsmotiven. Die Produktion der Karten hat die Druckerei van Acken kostenlos übernommen, so dass der Erlös der Karten vollständig der Flüchtlingshilfe zu Gute kommt.


H E I M A T V E R E I N   L Ä D T   Z U   J A H R E S A B S C H L U S S   E I N 

Im Café im Kutscherhaus serviert der Vorstand des Heimatvereins ab 14:00 Uhr Kaffee und Kuchen sowie backfrische Piepkuchen. Außerdem sind die neuen Benefiz-Ansichtskarten sowie Heimatliteratur und ältere Emsland-Jahrbücher aus den Beständen des Heimatvereins zu einem Sonderpreis erhältlich.


N E U   E N T D E C K T E   A U F N A H M E N   V O N   D E R   H E I M A T F R O N T 

Um 15:00 und um 16:00 Uhr präsentiert Museumsleiter Dr. Andreas Eiynck fotografische Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg in Lingen. Darunter sind auch viele neu entdeckte Aufnahmen von der „Heimatfront“ aus Lingener Familienalben, die 2014 im Rahmen der großen Ausstellung „100 Jahre Erster Weltkrieg“ zum Vorschein kamen. Sie zeigen die Söhne der Stadt als Soldaten an allen Fronten Europas ebenso wie Motive von der „Heimatfront“ im Emsland. Auch dieser Vortrag zeigt die Sinnlosigkeit von Krieg und Gewalt, von denen einst auch viele Lingener Familien betroffen waren.
Zur Silvesterveranstaltung lädt der Heimatverein alle interessierten Mitglieder und Gäste ein. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Unterstützung der Flüchtlingshilfe wird gebeten.

zum Foto: „Auch in heißer Kriegeszeit sind zum Kochen wir bereit“, schrieb in Lingener Mädchen 1914 zum Kochunterricht im Internat an die Tafel. Lingener Bilderdokumente aus dem Ersten Weltkrieg, darunter zahlreiche bislang unbekannte Fotos aus heimischen Familienalben, werden am Silvesternachmittag im Emslandmuseum präsentiert.

Foto: Bildarchiv Emslandmuseum Lingen


Emslandmuseum: Burgstraße in Lingen
Datum:
31.12.2014
Uhrzeit: 14.00 bis 17.00 Uhr



Jahreshauptversammlung in Altenlingen 2015
Reisevortrag Sizilien

Kontakt    Mitglied werden    Impressum