Heimatverein Lingen
VereinVeranstaltungenArchäologieFamilienforschungHeimatforschungHistoryQuellenAktivServiceSuchen
Aktuelles
Jahresprogramm
Pressearchiv
Vorträge
Von Grenzen und Schmugglern

V O R T R A G   I N   D E R   R E I H E   " M I T T W O C H S   I M   M U S E U M " 

Passend zur neuen Ausstellung "Räume und Grenzen" über alte Ländergrenzen im Emsland lädt das Museum am 10. Oktober 2012 um 16:00 und um 19:30 Uhr zu einer spannenden Lesung mit alten und neuen Schmugglergeschichten ein. Museumsleiter Dr. Andreas Eiynck hat sie in Archiven und Chroniken sowie bei Zeitzeugen gesammelt und ausgewählt.
Die mit zahlreichen Bildern illustrierte Lesung beginnt mit den alten Herdfeuergeschichten vom Schmuggel in der Franzosenzeit. Bald folgen dann Berichte vom "Schleichhandel" an der holländischen Grenze, der im und nach dem Ersten Weltkrieg seinen Höhepunkt erreichte. Doch auch nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Schmuggel für die Grenzbewohner noch einmal eine wichtige, freilich illegale "Nebenbeschäftigung".
Die Abenteuer an der Grenze sind ausdrücklich nicht zur Nachahmung empfohlen. Für die geschilderten Tricks der Schmuggler und Schwarzhändler übernimmt der Referent keine Gewähr.

Die Lesung findet im Rahmen der neuen Reihe "Mittwochs im Museums" um 16:00 und um 19:30 Uhr statt.
Eintritt: 5, - €, Heimatvereinsmitglieder 3,- €

Voranmeldung ist nicht erforderlich


Mt. Ventoux der weiße Gigant
Museumsfahrt zum Pepita-Virus

Kontakt    Mitglied werden    Impressum