Heimatverein Lingen
VereinVeranstaltungenArchäologieFamilienforschungHeimatforschungHistoryQuellenAktivServiceSuchen
Aktuelles
Jahresprogramm
Pressearchiv
Vorträge
Wege der Vielfalt - Lebensadern auf Sand

W A N D E R U N G   I N   W A C H E N D O R F 

Am Freitag, dem 23. September 2016, lädt der Heimatverein Lingen (Ems) um 14.00 Uhr zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Naturschutzbehörde der Stadt Lingen und dem Emslandmuseum ein.

Treffpunkt 14.00 Uhr: Schutzhütte am Parkplatz am Baggerloch in Lingen-Wachendorf

Es entstehen für die Teilnehmer keine Kosten.


H O T S P O T P R O J E K T   M I T   N A T U R E R L E B N I S P F A D 

Im Rahmen des Hotspotprojekts " Wege der Vielfalt - Lebensadern auf Sand" wurde in Wachendorf ein Naturerlebnispfad errichtet. Auf einer Länge von 3,5 Kilometern führt der Pfad u.a. über Binnendünen, durch Kiefernwälder, über Heide und entlang der Ems. An insgesamt 13 Stationen erläutern Sven Oltrop von der Naturschutzbehörde der Stadt und Museumsleiter Dr. Andreas Eiynck Wissenswertes über tierische und pflanzliche Bewohner und über die Hintergründe dieses Hotspot-Projektes. Das südliche Emsland und die nördliche Westfälische Bucht ist eine der 30 Regionen, die wegen ihrer Mannigfaltigkeit an Arten und Lebensräumen als Hotspot biologischer Vielfalt in Deutschland definiert werden. Sand ist dabei das verbinden Element im "Hotspot 22". Das Projekt "Wege zur Vielfalt - Lebensadern auf Sand" will diese und weitere Lebensräume fördern und vernetzen.

Fotos: Sven Oltrop, Naturschutzbehörde der Stadt Lingen


Schöpfwerk am Mühlenbach
Dem Mittelalter auf der Spur

Kontakt    Mitglied werden    Impressum